Donnerstag, 22. März 2012

Mein erster Schuss

Dort ganz rechts aussen steht "mein" Hartebeest.
Als wir heute auf ein Rudel von Kuhantilopen trafen, schlug Brovie vor, ich solle meine Weidmannskunst an ihnen versuchen. Ich hatte vorher schon einige Male auf eine Scheibe geschossen und brannte nun darauf, meine Geschicklichkeit an lebendem Wild zu erproben. Es war eine lange und heisse Pürsche; ich zitterte vor Aufregung und sagte mir immer wieder die Regel vor, dass man beim Schiessen das Blatt und nur das Blatt ins Auge fassen und eine ruhige Hand behalten müsse. Kongoni, unser Gewehrläufer, schien ziemlich gelangweilt über das ganze Experiment und darüber, dass er in der heissen Nachmittagssonne einen Hügel hinaufkriechen musste, nur um zu sehen, wie ich ein altes Hartebeest fällte. Ich spürte förmlich, wie er zehn gegen eins wettete, dass ich fehlen würde —, und —ich fehlte!
Jetzt sitze ich im Lager und bin immer noch deprimiert. Was kann ich den zu dieser Expedition beitragen, wenn ich nicht einmal eine alte Alcelaphus buselaphus treffe?
 >
VvonWatt auf einer größeren Karte anzeigen

Kommentare:

  1. Immer wieder versuchen, und dann geht es irgend einmal.

    Sarah und Ena, 7c

    AntwortenLöschen
  2. Vielen Dank für Ihre frühe Antwort. Wir haben uns Unterhalten und wollen sie fragen:
    War Brovie denn enttäuscht von Ihnen?
    Kann man die Antilopen auch essen? Hatten sie ein schlechtes Gewissen?
    Hat Brovie eine Antilope erwischt?

    Gutes Gelingen und viel Glück auf der Jagd! Die Premierenklasse, Vertreten durch Nik und Jonah (7c)

    AntwortenLöschen
  3. Ich würde nicht allzu enttäuscht sein, das Leben geht weiter!
    Könnten sie uns ein Foto vom Lager hochladen?
    Das würde uns sehr freuen.
    Noch viel Glück von der Premierenklasse.
    Vertreten von Nik und Jonah (7c)

    AntwortenLöschen
  4. Danke für die aufmunterden Worte. Ich werde weiter üben. Brovie war sicher enttäuscht, auch wenn er es sich nicht anmerken liess. Nach meinem missglückten Schuss liefen alle Antilopen weg und waren nicht mehr gesehen...

    AntwortenLöschen
  5. Eigentlich ist es ja auch gut wenn nicht alle Antilopen erschossen werden :-) Wo haben sie Ihr erstes Tier geschossen und macht es Ihnen nichts aus? Liebe Grüsse Noé

    AntwortenLöschen
  6. Sehr spannend und auch gefährlich. Tut mir sehr leid dass sie verfehlt haben. Weiterhin viel Glück.

    Ena, 7c

    AntwortenLöschen